Krypto-Wochenende: Bitcoin prallt mit $1.500 Gewinn zurück, 4,7% auf ATH

Bitcoins gleitende Durchschnitte signalisieren Aufwärtstrend inmitten des größten monatlichen Preiseinbruchs

Die Kryptowährungsmärkte haben sich über das Wochenende erholt, wobei Bitcoin die Meute anführt und seinen Preis um tausend Dollar erhöht hat.

Am Ende der letzten Woche waren die Bitcoin-Preise nach einer einwöchigen Korrektur, die sich zu beschleunigen schien, auf 17.600 Dollar gefallen. Anstatt jedoch weiter zu fallen, haben die Bullen über das Wochenende die Kontrolle über die Märkte zurückgewonnen und der König der Kryptowährungen hat sich erholt.

Bitcoin erholt sich um 10%

Am Sonntag erreichten die Bitcoin-Preise ihren Höchststand vom 6. Dezember von $19.400 in einer Bewegung, die in etwas mehr als zwei Tagen 10% zulegte. Es gab einen weiteren Pullback zurück auf die $19.000-Marke, aber die Preise prallten während des asiatischen Handels am Montagmorgen wieder ab und erreichten erneut $19.300.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels erwies sich dieses Niveau als zu starker Widerstand und die BTC-Preise sind wieder auf $19.100 zurückgefallen, da die Volatilität zunimmt. Dies ist ein Gewinn von $1,500 seit dem Einbruch am Freitag.
Related .
„Rich Dad“ R. Kiyosaki sagt $50k für Bitcoin im Jahr 2021 voraus, befürwortet Silber
Milliardär Ray Dalio ändert seinen Standpunkt zu Bitcoin und vergleicht es mit Gold
Woche in Kürze: Krypto-Asset-Marktkorrektur vertieft sich in $40 Milliarden Ausverkauf

Analyst Josh Rager bestätigte, dass Bitcoin, das oft mit Gold verglichen wurde, immer noch in einem Bullenmarkt ist und empfahl, den Dip zu kaufen;

„‚Buy-the-dip‘ funktioniert nur in Bullenmärkten und anscheinend zeigt Bitcoin wieder einmal, dass dies ein Bullenmarkt ist“

Ein anderer Händler, „CryptoHamster“, hat sich die Kerzenformationen angesehen und hinzugefügt, dass RSI und Stochastics in den überkauften Bereich eintreten.

„Im Allgemeinen ist es konfluent mit Indikatoren, die sich in der Nähe von überkauften oder überverkauften Zonen befinden.“

Die längerfristige Sicht ist extrem bullisch, da Bitcoin im Moment nur 4,7% von seinem Allzeithoch entfernt handelt. Ein neues ATH vor dem Ende des Jahres ist definitiv möglich, aber wo die Preise von dort aus gehen, ist jedermanns Vermutung, da die Märkte in unbekanntem Terrain sein werden.

Anderswo auf den Kryptomärkten

Die Bewegungen von Bitcoin haben zu einem allgemeinen Anstieg der gesamten Krypto-Marktkapitalisierung geführt, die über das Wochenende um etwa $30 Mrd. zugenommen hat und am Montagmorgen $570 Mrd. erreichte.

Wie üblich sind die meisten der großen Krypto-Assets ihrem großen Bruder gefolgt und haben in den letzten zwei Tagen selbst zugelegt. Ethereum hat über das Wochenende fast 9% zugelegt und ist auf $590 geklettert, aber der jüngste Einbruch hat die Preise wieder auf $585 fallen lassen, als wir diesen Artikel schrieben.

$620 scheint der schwere Widerstandsbereich für die ETH-Preise zu sein und das Brechen dieses Bereichs könnte zu einer großen Bewegung bis zu $800 führen.

Andere Top-Gewinner in den letzten 24 Stunden gehören Litecoin, die $80 wieder getoppt hat, Chainlink, Cardano, und Stellar Lumens.

14. Dezember 2020